* 23. Dezember 1971
10. März 2010
Geburtsort: Toronto, Kanada
Letzter Wohnort: Burbank, Kalifornien

Corey Haim

Teeniestar der 80iger

Corey Haim wurde in 1971 in Kanada geboren. Er hatte seinen ersten Kinoerfolg 1984 mit "Moving in - Eine fast intakte Familie". Im folgenden Jahr trat er in den Fernseh-Filmen "A Time to" und "Silver Bullet" auf. 1986 spielte er an der Seite von Charlie Sheen in "Lucas".Seinen Durchbruch schaffte Corey Haim in Joel Schumachers "The Lost Boys". Doch danach wurde es ruhig um Haim. Ein Comeback-Versuch in den letzten Jahren scheiterte. In den deutschen Kinos war Corey Haim zuletzt in einer kleinen Rolle in "Crank: High Voltage" zu sehen.Zum Schluss machte er nur noch mit Drogenproblemen Schlagzeilen. Am 10. März 2010 starb Corey Haim, vermutlich an einer Überdosis.