* 17. Mai 1936
29. Mai 2010
Geburtsort: Dodge City, Kansas
Letzter Wohnort: Venice, Kalifornien

Dennis Hopper

Easy Rider

Dennis Hopper begann seine Schauspielkarriere als Teenager in den 1950iger Jahren. Während der Dreharbeiten zu "...denn sie wissen nicht, was sie tun" (1955) freundete er sich mit James Dean an. Auch in Deans letztem Film "Giganten" (1956) spielte Hopper eine kleine Nebenrolle.Seinen größten Erfolg hatte Dennis Hopper 1969 mit dem Motorrad-Roadmovie "Easy Rider". Hopper war nicht nur Hauptdarsteller, sondern schrieb mit Peter Fonda und Terry Southern auch das Drehbuch. Der Film erhielt zwei Oscar-Nominierungen, für den besten Nebendarsteller (Jack Nicholson) und für das beste Originaldrehbuch.Sein nächster Film "The Last Movie" (1971) wurde ein Flop und Dennis Hopper kämpfte in den nächsten Jahre mit seiner Alkohol-und Drogensucht. In den 1980er Jahren gelang ihm schließlich ein erfolgreiches Comeback. Mit der düsteren Rolle des Frank Booth in David Lynchs "Blue Velvet - Verbotene Blicke" (1986) war Hopper endgültig zurück im Filmgeschäft. Im gleichen Jahr erhielt für seine Nebenrolle in "Freiwurf" seine zweite Oscar-Nominierung. Auch an der Seite von Keanu Reeves in "Das Messer am Ufer" (1986) konnte Hopper seine Kritiker überzeugen.1988 drehte er als Regisseur das Drama "Colors - Farben der Gewalt", mit Sean Penn und Robert Duvall in den Hauptrollen. Es folgten noch einige Filme als Regisseur, unter anderem "The hot Spot - Spiel mit dem Feuer" (1990) und "Chasers - Zu sexy für den Knast" (1994). Als Schauspieler trat er meistens wieder als Bösewicht in Filmen wie "Speed" (1994) in Erscheinung.In den 2000er Jahren hatte Hopper auch mehrere Auftritte in US-Fernsehserien. Seine letzte Hauptrolle spielte er 2009 in der Serie "Crash".Dennis Hopper war zudem ein versierter Fotograf. Seine Arbeiten wurden in Museen und Galerien gezeigt und erschienen teilweise auch in Buchform.Im Oktober 2009 schockierte Hopper seine Fans mit der Diagnose Prostatakrebs. Er begab sich in Behandlung und trat in der Öffentlichkeit das letzte Mal am 18. März 2010 auf, als er seinen Stern auf dem Walk of Fame in Hollywood erhielt.Hopper war fünfmal verheiratet und hat insgesamt vier Kinder, drei Töchter und einen Sohn. Am 29. Mai 2010 starb Dennis Hopper, umgeben von Familie und Freunden, in Venice, Kalifornien.